Leano Frey überragend am Bischofszeller Städtlilauf

Die Leichtathletikriege startete mit insgesamt zehn Athletinnen und Athleten am Bischofszeller Städtlilauf. Bei warmem Laufwetter mussten zwischen 500m und 7km zurückgelegt werden. Ein erstes Ausrufezeichen setzte das Team um Leano Frey, Fabienne Schauberger und Flavio Jakob in der Plausch-Staffette: Angespornt durch den Beifall der vielen Zuschauer klassierten sich die Eschliker auf dem sehr guten dritten Schlussrang.

Wie gut das 10-jährige Läufertalent Leano Frey drauf ist, bewies er nebst der Stafette auch in seiner Kategorie U12. Zu absolvieren war eine Runde über 1.2km. Bereits zur Rennhälfte tauchte er an der Spitze des Feldes beim Durchgang von Start und Ziel auf und konnte seine Führung bis zum Ziel auf über 5 Sekunden ausbauen.

Auch die anderen Eschliker Läuferinnen und Läufer zeigten mit ihren durchwegs ansprechenden Leistungen, dass die Formkurve nach oben zeigt. Stolz auf ihre Leistung kann Laura Niedermann mit ihrem starken 6. Schlussrang (21 Startende) in der Kategorie U14 sein.

Menü