Willkommen auf unserer Website

Aktuelles

Herbstwettkampf 2018 - Organisiert durch das Geräteturnen Eschlikon 02.10.2018

Mit dem Herbstwettkampf in Aadorf, welcher durch das Geräteturnen Eschlikon organisiert wurde, ging für die meisten Geräteturner des TV Eschlikon die diesjährige Wettkampfsaison zu Ende. Für Cyrill Stotz, Jan Meier und Mike Schmid steht am Wochenende des 10./11. November mit den Schweizer Meisterschaften der Saisonhöhepunkt noch bevor.


Guter Saisonabschluss

Trotz teilweiser Doppelbelastung als Organisator und Turner, konnten sich die Eschliker total elf Auszeichnungen erkämpfen. So waren zum Beispiel bereits einige der jüngsten Turner den ganzen Morgen als Täfeler im Einsatz, bevor sie dann nach dem Mittag ihren Wettkampf zu bestreiten hatten. In der Kategorie 1 durften sich drei Eschliker Turner über eine Auszeichnung freuen. Dabei verpassten Shayan Fernandes auf Rang 4 und Jonas Hüsler auf Rang 5, den Podestplatz nur gerade um 0.15 resp. 0.25 Punkten. Wenig dahinter auf dem 7. Rang folgte Ian Kägi. Auf Mirco Böhlen war in der Kategorie 2 wiederum Verlass. Mit dem 2. Rang, klassierte er sich an allen vier kantonalen Wettkämpfen der Saison immer auf den ersten beiden Plätzen. Ebenfalls einen ausgezeichneten Wettkampf zeigte Severin Strassmann. Mit Rang 5 verpasste er das Podest nur gerade um 0.2 Punkte. Auch Elija Rütsche auf dem 8. Rang, sowie Jonas Poltéra als neuntplatzierter, durften ebenfalls noch eine Medaille entgegennehmen. In der Kategorie 3 konnte sich Ralf Kamm als 7. ebenfalls über eine Medaille freuen. Jan Meier klassierte sich in der Kategorie 6 auf dem. 3. Rang, unmittelbar vor seinem Teamkollegen Cyrill Stotz. Remo Büchele bestritt seinen 1. Wettkampf in der Kategorie Herren und belegte den 2. Rang.


Podestplatz im Mannschaftswettkampf

Die Resultate des Einzelwettkampfes zählten zugleich auch noch für die Mannschaftswertung. Eine Mannschaft bestand aus vier Turnern. Pro Gerät gab es ein Streichresultat. Die älteren Turner der Kategorie A belegten den guten 2. Rang. Die jüngeren Turner der Kategorie B mussten sich mit dem undankbaren 4. Rang begnügen. Leider gelang nicht allen Turnern einen fehlerfreien Wettkampf. Trotzdem wurde mit einem Gesamttotal von 106 Punkten, der angestrebte Podestplatz nur um 0.1 Punkte äusserst knapp verpasst. Eschlikon 2 und 3 belegten die Ränge sechs und acht.


Schnuppertrainings

Hat ihr Bub Freude an der Bewegung und am Turnen und ist bereits in der 1. Klasse? Gerne würden wir Sie mit ihrem Kind zu einem Schnuppertraining nach den Herbstferien begrüssen. Unser Hauptleiter, Stefan Haag, gibt Ihnen sehr gerne Auskunft. Kontaktieren Sie ihn unter der E-Mailadresse «geraeteturnen@tveschlikon.ch».


Rangliste


Turnfahrt 2018 24.09.2018

Am 14.09.2018 machte sich der TV Eschlikon mit fast 40 Personen auf den Weg zu einem unbekannten Ziel. Um 7.00 Uhr fuhr der Walliser Car ab. Nach ca. 5 Minuten gab es auch schon den ersten Halt beim Riethof in Hurnen. Dort gab es eine feine Bier Degustation zum Aufwärmen, was fast schon ein halbes Frühstück war da das eine Bier einen leichten Kaffee Geschmack hatte und das andere einen leichten Speck Geschmack. Fehlten nur noch die Eier. Dann durfte man auch noch die zwei Hausbiere degustieren, das helle und dunkle Riethofbier. Danach machten wir uns auf den Weg nach Gossau, wo wir in die Freihofbrauerei gingen und dort noch einmal richtig frühstückten mit leckeren Weisswüsten und Bier. Anschliessend machten wir uns wieder auf den Weg nach Davos Klosters wo wir die Gondel nahmen und zur Bergstation fuhren. Als wir oben ankamen genossen die einen den Mittag mir einer Spätzlipfanne und die anderen vergnügten sich an einer schmackhaften Bratwurst. Dazu gab es ein kühles Bier. Danach kam auch der erste körperliche Teil der Turnfahrt. Dort wanderten wir etwa zweieinhalb Stunden nach Davos rüber. Nach einer kurzen Pause wanderten wir zur Parsenner Bergbahn, wo wir runter ins Dorf fuhren. Danach ging es mit dem Car und unseren Carfahrer Joseph weiter zur Monsteinbrauerei wo wir eine Führung bekamen und weitere leckere Biere geniessen durften. Zum Abschluss der Führung genoss man im eindrucksvollen Bierkeller eine sehr schmackhaften Fleisch- und Käseplatte, dass gleichzeitig unser Abendessen war. Weiter ging es mit einer gut gelaunten Truppe Richtung Lenzerheide wo man kur vor 10.00 Uhr in der Jugendherberge Vallbella eincheckte. Dort genossen die einten den Abend im Aufenthaltsraum mit lustigen Kartenspielen und die anderen machten sich auf den Weg Richtung Ausgang wo es die anderen in die Slalombar verschlug. Dort durfte man um 12.00 Uhr ein heisses Erlebnis geniessen wo der Barkeeper die Bar anzündete und uns noch zusätzlich Wärme spendete.



Am nächsten Morgen genoss man das Frühstück zusammen wo die einten fitter aussahen als andere! Als alle wieder einigermassen wach waren machte man sich mit dem Car auf den Weg zum berühmten Biker WM Ort wo wir anstatt zu biken mit den berühmtberüchtigten Lenzibikes den Berg hinab schossen. Nach mehreren rasanten und äusserst rüttligen Fahrten und Fahrern, gingen wir weiter Richtung olympische Disziplinen. Wir fuhren zur Biathlonstrecke in der Lenzerheide. Dort durften wir Olympialuft schnuppern. Zuerst genoss man aber das Mittagessen in der hauseigenen Kantine. Danach teilte sich der TV in zwei Gruppen. Die Gruppen bekam jeweils eine Führung durchs Haus und eine Instruktion zum Biatlonschissen. Da es leider kein Schnee hatte und sich die Verantwortlichen dachten, dass wir nicht nur schiessen sollten sondern auch den Puls hochtreiben sodass es ähnlich wie beim Biathlon wäre musste man jeweils auch noch Runden rennen. Danach genoss man noch ein bisschen die Sonne mit einem kühlen Monsteinbier. Danach machten wir uns auf den Weg Richtung nach Hause. Für die einten war die Carfahrt ein Erholungsakt und die anderen blühten nochmals richtig auf. Zuhause angekommen hatten wir alle ein sehr spassiges und erlebnisreiches Wochenende hinter uns. Und dafür möchten wir und herzlichst bei Peach und Zubi bedanken.


Selina Scherrer mit Disziplinensieg am Säntis-Meeting 20.09.2018

Die Leichtathletikriege des Turnvereins Eschlikon startete mit sieben Athletinnen und Athleten am 11. Säntismeeting in Teufen. Bei kaltem und nassem Wetter waren Lauf-, Wurf- und Sprungwettbewerbe zu absolvieren. Während einige Athleten witterungsbedingt nicht an ihre Bestleistungen anknüpfen konnten, gelangen Selina Scherrer in ihrer Kategorie sehr ansprechende Resultate: Nach ihrem 22. Rang im Ballwurf (22.48m) in einem sehr grossen Teilnehmerfeld, sprang sie im Weitsprung auf den sehr guten 5. Rang (61 Athletinnen). Abgerundet hat Selina ihren erfolgreichen Tag mit dem ersten Platz im Kugelstossen, wo sie mit 6.73m einen Meter weiter stiess als die Zweitplatzierte.

Knapp neben dem Podest landete Nicola Schmid im Ballwurf, wo er nicht ganz an seine persönlichen Bestleistungen anknüpfen konnte und sich mit der ledernen Medaille zufrieden geben musste. Anna Meierhofer zeigte an ihrem ersten Speerwurf-Wettkampf, dass sie viel Potenzial hat. Rang sechs mit 20.94m ist mehr als sie von sich selbst erwartet hatte.


Ranglistenauszug


Ball 200g 22. Rang (53)
Weitsprung 5. Rang (61)
Kugel 2.5kg 1. Rang (21)

Schmid Nicola U12M
Weitsprung 15. Rang (36)
Kugel 2.5kg 5. Rang (13)
Ball 200g 4. Rang (31)

Meierhofer Anna U14W
Speer 400g 6. Rang (27)
Hochsprung 10. Rang (24)

Thurgauer Meisterschaft 25.08.2018

Die Geräteturner des TV Eschlikon starteten mit total 31 Turnern, davon 24 in den Jugendkategorien, an den Thurgauer Meisterschaften in Münchwilen.


Podestplätze im K1 + K2

Einen sehr guten Wettkampf zeigte Nino Müller in der Kategorie 1. Mit dem 3. Rang klassierte er sich auf dem Podest, dies obwohl er mit Jahrgang 2011 zu den Jüngsten gehörte. Jona Knopf auf dem 6. Rang und Dario Eugster als Zehnter, durften zum ersten Mal in ihrer noch jungen Geräteturnkarriere eine Medaille umhängen lassen. Unmittelbar dahinter auf den Rängen 11 bis 13 folgten mit Shayan Fernandes, Jonas Hüsler und Ian Kägi drei weitere Eschliker Turner. Sie verpassten die begehrte Auszeichnung nur ganz knapp. Auch die Turner der Kategorie 2 wussten zu überzeugen. Mit Mirco Böhlen auf dem 2. Rang, schaffte es auch hier ein Eschliker aufs Siegerpodest. Elija Rütsche mit Rang 4, Ben Meier als Siebter sowie Severin Strassmann als neuntplatzierter, schafften es ebenfalls noch weitere Eschliker Turner in die Medaillenränge. Auch hier folgte mit Jamie Töngi auf dem 13. Rang wiederum ein Turner des TVE unmittelbar hinter den auszeichnungsberechtigten Rängen. Ralf Kamm zeigte in der Kategorie 3 einen guten Wettkampf. Leider missriet ihm der Sprung jedoch komplett, so dass er sich knapp hinter den Auszeichnungsberechtigten Rängen wiederfand. In der Kategorie 4 belegte Pascal Weibel den 10. Rang und verpasste die Auszeichnung mit 0.05 Punkten um den knappmöglichsten Abstand ebenfalls hauchdünn. In den Aktivkategorien K5 bis K7 war sehr starke ausserkantonale Konkurrenz am Start. So umfasste das Teilnehmerfeld im K5 42 Turner. Janik Wagner zeigte einen starken Wettkampf und klassierte sich als drittbester Thurgauer auf dem guten 9. Schlussrang. Ebenfalls auf dem 9. Rang und als drittbester Thurgauer beendete Cyrill Stotz den Wettkampf in der Kategorie 6. Auch in dieser Kategorie belegte mit Jan Meier (13.) wiederum ein Turner des TV Eschlikon den undankbaren Platz unmittelbar hinter den Auszeichnungsberechtigten Rängen.


Vorschau Herbstwettkampf

Mit dem Herbstwettkampf vom 22. September in Aadorf findet der letzte kantonale Geräteturnwettkampf der Saison statt. Für die Organisation dieses Anlasses zeigt sich das Geräteturnen Eschlikon verantwortlich. Die Turner der Kategorien K1 bis K7 und KH stellen ihr Können im Einzelwettkampf unter Beweis. Gleichzeitig zählen die geturnten Übungen für die Mannschaftswertung. Neben den Turnern messen sich die Vereine der Turnerinnen im Teamwettkampf untereinander. Für spannende Wettkämpfe wird also gesorgt sein. Das OK sowie die Turnerinnen und Turner freuen sich viele Turn- und Sportbegeisterte Zuschauer am 22. September in Aadorf begrüssen zu dürfen.


Ranglisten


Mehr News...


Nächste Termine

Fr19.10.Herbstbummel mit MännerriegeEschlikon
Sa27.10.Hörnlisitzung (Leiter)Kronberg
So28.10.Hörnlisitzung (Leiter)Kronberg
Sa10.11.Schweizer MeisterschaftenBiasca
So11.11.Schweizer MeisterschaftenBiasca

zur Agenda

Fotogalerie


Jugendriege, Geräteturnen & Leichtathletik

Jugendriege

In der Jugi kommen Spiel und Spass nicht zu kurz. Die Jungs bestreiten jedes Jahr den Jugitag, an welchem diverse Disziplinen absolviert werden. Diese testen neben Leichtathletik und Geräte- turnen auch die Geschicklichkeit. Die Jugendriege trifft sich jeweils am Freitag. Mehr

Geräteturnen

Im Geräteturnen wird am Boden, an den Schaukelringen, am Sprung, Barren und Reck trainiert. Das Training findet am Donnerstag und Samstag in Eschlikon statt. Zusätzlich wird am Montag die Halle im RLZ Ostschweiz in Wil zum Erlernen neuer Elemente genutzt. Mehr

Leichtathletik

Weitsprung, Hürdenlauf, Speer- werfen und Sprint gehören zu den Disziplinen im Leichtathletik. Die Athleten trainieren am Dienstag und Samstag. Mehr


_

Turnverein

Der Turnverein Eschlikon trifft sich jeweils am Dienstag und Freitag Abend von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr in der Turnhalle Blumenau resp. Bächelacker. Unser Leiterteam trainiert uns am Gerät, in der Leichtathletik und im Spiel. Wir nehmen an diversen Wettkämpfen und Veranstaltungen teil. Zur Pflege der Kameradschaft organisieren wir eine zweitägige Turnfahrt, ein Skiweekend und viele weitere gemütliche Stunden. Im TVE ist jedermann willkommen, der das fünfzehnte Altersjahr vollendet hat.

Mehr


Sponsoren


Mitgliederbereich

Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Quicklinks

Jahresprogramm TV

Jahresprogramm Jugend

TVE-Silvesterlauf

Unterhaltung

Volleynights

TG-SH Crossmeisterschaften



Muskelkater

Das Magazin der Turnriegen von Eschlikon und Wallenwil er- scheint zweimal jährlich im Mai und Oktober. Lesen Sie die neuste Ausgabe...